Schon jahrelang bereitet die Heinz Nixdorf Realschule Schüler und Schülerinnen auf die Prüfung zur Erlangung der Mofaprüfbescheinigung vor. Die Ausbildung erfolgt in einer kleinen Gruppe im Rahmen einer freiwilligen Arbeitsgemeinschaft. Damit ist sie eine Alternative zur Fahrschulausbildung.  Die Prüfung selbst nimmt in der Regel am Ende des Halbjahres der TÜV Nord in Büren ab. Der Mofakursleiter Johannes Kleine macht die Kursteilnehmer mit der Art der Fragen und der Prüfung am PC vertraut. Die Praxisausbildung soll neben der Theorie zu einer sicheren und möglichst unfallfreien Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr beitragen. Der Schule stehen im Moment 4 Fahrzeuge zur Verfügung: 3 Zweitaktmofas und ein Viertaktmofaroller (siehe Bild). Im 2. Halbjahr startet ein neuer Kurs. Teilnehmen können alle Schüler und Schülerinnen, die spätestens Im Oktober 2016 fünfzehn Jahre alt sind.